D

as Ebrodelta ist eine über Jahrtausende gewachsene einmalige Natur- und Kulturlandschaft.


Als zweitgrösstes Feuchtgebiet Spaniens wird es landschaftlich heute vor allem durch weitflächigen Reisanbau geprägt. Mit seinem Naturpark dient es einer Vielzahl von Vogelarten als Rast- und Brutstätte. Über Jahrhunderte hat sich ein Gleichgewicht zwischen Naturschutz und landwirtschaftlicher Nutzung entwickelt, welche den Charakter der hier lebenden Menschen stark prägt.

  • Blick auf die Mündung des Ebros ins Mittelmeer, am Rande des "Parc Natural del Delta de l'Ebre"
  • Reisfelder im Ebrodelta mit Blick auf die Berge im Hintergrund
  • Lokale Musikgruppe beim Aufspielen traditioneller Lieder
Deutsch